Einschreiben

Die Magie des Kinos auf der grossen Leinwand zu entdecken «hat eine soziale Dimension»

Der Klub für 6- bis 12-Jährige startet in die neue Saison

Die Zauberlaterne nimmt ab September ihre Vorstellungen wieder auf und bietet damit jungen Zuschauenden die Möglichkeit, gemeinsam Filme auf der grossen Leinwand zu entdecken. Nach einer Saison, in der sich der Klub für 6- bis 12-Jährige an jede Situation anzupassen wusste und seine Aktivitäten im Kino oder online anbot, freut sich die Zauberlaterne auf den Start der neuen Saison im Kino. Damit meldet sich ein ganzer Sektor der Film- und Schauspielbranche zurück. Die Klub-Moderierenden bekunden ihre Freude über das Wiedersehen mit dem jungen Publikum.

Seit fast 30 Jahren bringt die Zauberlaterne Kinder auf den Geschmack der grossen Leinwand und lässt sie Filmgefühle entdecken, die sie lachen, träumen oder ein bisschen schaudern lassen und ihnen beim Heranwachsen helfen. Nachdem der Filmklub für 6- bis 12-Jährige seine Vorstellungen während der Zeit geschlossener Kinos online anbieten musste, kehrte er letzten Mai in die Kinos zurück. Zum Start der neuen Saison stehen die Aktivitäten der Moderierenden im Mittelpunkt, weil sie unmittelbar mit den jungen Zuschauenden interagieren.

Diese professionellen Schauspielenden, die nun auch Erfahrungen mit dem Einführen von Online-Vorstellungen sammeln konnten, freuen sich sehr, die Kinder wieder im Kino begrüssen zu dürfen.

«Online-Vorstellungen bleiben aufgrund der Pandemie nur eine Notlösung. Der direkte Kontakt mit den Kindern vor Ort ist und bleibt unersetzbar, auch wenn das Online-Konzept der Zauberlaterne zur Überbrückung wirklich grossartig war. Live vor Ort können wir spontan aufeinander reagieren, wir spüren die Kinder und sie uns. So hat das Erlebnis im Kino auch eine soziale Dimension, die nur im Kino, unter den Kindern und zusammen mit uns Moderierenden aktiviert wird.»

Matthias Flückiger, Schauspieler und Moderator St. Gallen

«Der Dreh für die Online-Einführungen war eine wunderbare Abwechslung und Erfahrung. Ich freute mich sehr, als ich dafür angefragt wurde. Und es tat richtig gut, wieder in einem Team zu arbeiten, in einen kreativen Modus zu kommen und zusammen mit anderen etwas spielerisch zu erschaffen. Ich vermisste jedoch die Live-Vorstellungen im Kino, da sie viel persönlicher und unmittelbarer sind. Nur dort ist es möglich, Begegnungen im Moment stattfinden zu lassen und eine magische Kinostimmung zu kreieren. Das macht viel Freude und Spass!»

Katharina Lienhard, Schauspielerin und Moderatorin Burgdorf und Freiburg

«Natürlich ist es ein Riesenunterscheid, ob man als Moderatorin online oder persönlich vor Ort vermittelt. Es läuft viel flüssiger und spontaner im Kino vor den Kindern. Ich freue mich riesig, wenn ich wieder ein direktes Feedback von den Kindern erhalte, wenn sie auf uns reagieren, lachen und dazwischenrufen. Zusammen verbringen wir die Zeit in einem dunklen Raum und schauen auf die Leinwand. Es ist ein wertvoller Zustand der Achtsamkeit, den wir am besten im Kino erreichen. Zuhause ist es viel schwieriger, sich einfach auf einen Film einzulassen.»

Xenia Netos, Schauspielerin und Moderatorin Belp und Lyss

In den letzten zwei Saisons konnte die Zauberlaterne Erfahrungen sammeln, wie man rasch auf veränderte Umstände reagiert. Der Filmklub für 6- bis 12-Jährige ist in der Lage, seine Vorstellungen sowohl vor Ort im Kino als auch online zu präsentieren und den Kindern so unter allen Umständen eine qualitative Filmbildung zu ermöglichen.

Die drei Moderierenden stehen für Interviews gerne zur Verfügung.

Fotos, Trailer, Plakate und Logos unter: www.zauberlaterne.org/medien
Kontakt: Die Zauberlaterne, presse@lanterne.ch+41(0)32 723 77 00

 

Praktische Informationen

  • Die Zauberlaterne ist ein Filmklub für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Die Mitglieder entdecken während des Schuljahrs einmal pro Monat einen neuen Film im Kino. Einige Tage vorher erhalten sie eine illustrierte Klubzeitung mit Informationen zum nächsten Film. Vor der Filmprojektion im Kino führt ein interaktives Gespräch und eine von Schauspielenden gespielte szenische Einführung den Film ein.
  • Die Mitgliedskarte kostet CHF 40.- für die neun Vorstellungen der Saison (CHF 30.– für das zweite Kind derselben Familie, gratis ab dem dritten). Sie ermöglicht den Kindern ausserdem, Einladungen zu Premieren, zur Teilnahme an Veranstaltungen, zu Wettbewerben oder Workshops an Festivals oder in Schulen zu erhalten. Nicht zuletzt stehen ihnen auch die Lernspiele zum Kino auf der Webseite der Zauberlaterne zur Verfügung.
  • Die Zauberlaterne-Vorstellungen finden unter Einhaltung der Schutzsmassnahmen des BAG statt. Die Klubs setzen den Schutzplan vom Schweizerischen Dachverein Die Zauberlaterne (DVZL) um, der die Regeln rund um Hygiene und Distanzeinhaltung zwischen Mitarbeitenden und Kindern festlegt und ausserdem die Rückverfolgbarkeit von Kontakten garantiert. Alle Mitarbeitenden, die an der Organisation der Vorstellungen beteiligt sind, halten sich an die Distanzregeln und das Tragen von Gesichtsmasken. Angesichts dieser Situation empfiehlt der DVZL den Familien, die Online-Einschreibung und -Zahlung zu nutzen, um die Anzahl der Personen und die Wartezeit im Kino bei den ersten Vorstellungen zu reduzieren.
  • Online-Anmeldung unter: www.zauberlaterne.org/einschreibung

VORSTELLUNGEN wichtige Informationen